Nadine
Olonetzky

+41 44 272 56 47

  • Um die E-Mail-Adresse zu sehen muss JavaScript aktiviert sein im Browser.
  • www.kontrast.ch
  • Biografie

    Nadine Olonetzky (*1962 in Zürich) schreibt zu Themen aus Fotografie, Kunst und Kulturgeschichte und ist Autorin sowie Herausgeberin mehrerer Bücher.

    Von 1991 bis 1993 macht sie ein Volontariat auf der Redaktion der Kulturzeitschrift DU und arbeitete danach bis 2012 als freie Mitarbeiterin u.a. für DU. Von 1993 bis 2005 schrieb sie u.a. für den Tages-Anzeiger und von 2003 bis 2019 u.a. für die NZZ am Sonntag über Fotografie.
    1994 war sie Assistentin von Toni Stoos an der Kunsthalle Wien, 1995 und 1996 Assistentin von Urs Stahel am Fotomuseum Winterthur.
    Seither schreibt sie über Bilder und erarbeitet – seit 2008 hauptsächlich im Verlag Scheidegger & Spiess – Monografien mit Fotografinnen und Fotografen sowie Künstlerinnen und Künstler.
    Ausserdem sind von ihr mehrere literarische Publikationen – teilweise auch in Zusammenarbeit mit Künstlerinnen und Künstlern – und zwei Sachbücher über Gartenkulturgeschichte erschienen.
    2016 und 2018 war sie für einen Swiss Art Award in Vermittlung nominiert.

    Nadine Olonetzky lebt in Zürich.

  • Schauen & Lesen