Nadine Olonetzky

Belichtungen

 

In kurzen Texten blickt Nadine Olonetzky auf Landschaften, Menschen und Tiere, wirft Licht auf Erinnerungen und Träume. Verspielt, forschend und tiefgründig stellt sie Fragen: an die Wahrnehmung, die Bedeutung des Augenblicks, das Vergehen der Zeit.
Im Lauf der Zeit entstehen auch ihre Belichtungen: Seit 20 Jahren legt die Autorin Gegenstände, die sie auf ihrem Arbeitsweg findet, auf die Seite eines Notizbuchs und lässt die Sonne darauf scheinen. Das Papier vergilbt, die Fundstücke bleiben als helle Schattenrisse erhalten.

 

Gestaltet von Hi – Megi Zumstein und Claudio Barandun

 

Kommode Verlag, 2018

 

"Nadine Olonetzkys literarisches Debüt lotet die Tiefe genauer Wahrnehmungen aus und sprüht dabei vor Sinnlichkeit. Es birgt Genuss und Verspieltheit, Schmerz und Lust und immer wieder auch Witz." Corinne Holtz

 

Besprechung auf Radio SRF II von Corinne Holtz

 

Besprechung in Bücher am Sonntag von Corinne Holtz

Nadine Olonetzky

Inspirationen – Eine Zeitreise durch die Gartengeschichte

 

 

Das Buch erzählt die Geschichte der Gärten von ihrem Beginn bis heute. In chronologisch geordneten und mit Stichworten versehenen Abschnitten geht es um die bedeutendsten Stile, Strömungen und Menschen in der Gartenkunst. Dass Sehnsüchte und Weltanschauungen neue Gärten entstehen lassen und gleichzeitig Gärten alle Sinne berühren und zu Kunstwerken inspirieren – das will diese Zeitreise vor Augen führen.

 

INSPIRATIONS – TIME TRAVEL THROUGH GARDEN HISTORY

 

Gestaltet von Muriel Comby

 

Birkhäuser Verlag, 2017

Buchfinder

 

ISBN 978-3-0356-1383-4 Deutsch
ISBN 978-3-0356-1384-1 Englisch

Barbara Davi – Train of Thought

Eine Monografie zu den Fotografien, Fotocollagen und Rauminstallationen der Künstlerin Barbara Davi.

 

Mit Texten von Nadine Olonetzky und Eveline Suter

 

Gestaltet von Hi – Visuelle Gestaltung, Megi Zumstein und Claudio Barandun

 

Scheidegger & Spiess, 2017

 

Schnitt wird Linie, Linie wird Stab. Barbara Davis poetischer Konstruktivismus von Nadine Olonetzky

Text zum Download

 

Roland Iselin

Unguided Road Trip

 

Herausgegeben und mit Essays von Nadine Olonetzky

 

Ein Unguided Road Trip durch Amerika und die Schweiz: Roland Iselins Fotografien zeigen die Landschaft im Anthropozän – die Möblierung der Natur als zeitgenössische Tatsache. Diese erzählt von Absicht und Ordnung, Schönheit und Sehnsucht, von Trauer, Einsamkeit, Glück und Magie.

 

Gestaltet von Katarina Lang

 

Verlag Scheidegger & Spiess, 2017 

 

 

Thomas Kern

Haiti – Die endlose Befreiung
Haiti – The Perpetual Liberation
Ayiti – Liberasyon pou tout tan gen tan

 

Der Fotograf Thomas Kern arbeitet seit 1997 in Haiti. Dieses Buch präsentiert mit einer Auswahl aus seinem grossen Fotoessay die Befreiungsversuche der Haitianer aus ihrer Not – und einen lebensprallen Alltag.

 

Herausgegeben von Nadine Olonetzky

Mit Texten von Georg Brunold, Thomas Kern, Yanick Lahens und Félix Morrisseau-Leroy

 

Gestaltet von Hi – Megi Zumstein und Claudio Barandun

 

 

Verlag Scheidegger & Spiess, 2016 

 

 

Ausgezeichnet mit dem Deutschen Fotobuchpreis 2018 in Bronze

 

Esther Eppstein – Message Salon  

 

Das Album der Alben: Ein Buch zu Esther Eppstein message salon in Zürich – seit 1996 ein Ort für Kunst, ein Treffpunkt und ein Motor der zeitgenössischen Schweizer Kunstszene. 

 

 

Mit Texten von Nadine Olonetzky und Kerim Seiler

 

Gestaltet von Benjamin Sommerhalder

 

Verlag Scheidegger & Spiess, 2016

 

Ausgezeichnet mit dem Deutschen Fotobuchpreis 2018 in Bronze

Oder das Tal aufgeben  

Die Lawinenschutzbauten von St. Antönien

 

Brisante Fragen um die Lebensraumsicherung für den Menschen und den Landschaftsschutz in den Alpen: Oberhalb von St.Antönien wurde 1953–1977 eine der grössten Lawinenschutzverbauungen der Schweiz errichtet. Ein Buch zur Geschichte und Wirkung des extrem landschaftsprägenden Baus.

 

Mit Fotografien von Kaspar Thalmann und Texten von Nadine Olonetzky, Stefan Hotz und Köbi Gantenbein

 

Gestaltet von Kaspar Thalmann

 

Verlag Scheidegger & Spiess, 2015

 

Bordelle  

Fotografien von Yoshiko Kusano

 

Räume für den käuflichen Sex: Eine fotografische Spurensuche in Europa und Japan mit einem Text von Nadine Olonetzky

 

Gestaltet von Pol – Juliane Wolski

 

Verlag Scheidegger & Spiess, 2015

 

 

 

Meinrad Schade – Krieg ohne Krieg / War without War  

Fotografien aus der ehemaligen Sowjetunion / Photographs of the former Soviet Union

 

Wann beginnt ein Krieg, wann hört er auf? 
Der Dokumentarfotograf Meinrad Schade hielt ab 2003 in den Ländern, die nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion entstanden, ein fragil zwischen Krieg und Frieden schwebendes Alltagsleben fest: In Tschetschenien die Zerstörungen. In Inguschetien die Vertriebenen. In Kasachstan die Folgen der Atombombentests. In Nagorny-Karabach den Grenzkonflikt. In Russland und in der Ukraine die Erinnerungsrituale und Paraden.
Deutlich werden die Konsequenzen für den einzelnen Menschen, wenn Vergangenheit und Gegenwart in einem Teufelskreis stecken.  

 

Herausgegeben von Nadine Olonetzky und mit Texten von Nadine Olonetzky, Fred Ritchin, Michail Schischkin und Daniel Wechlin

 

Gestaltet von Hi – Megi Zumstein und Claudio Barandun

 

Verlag Scheidegger & Spiess, 2015

 

 

Ausgezeichnet mit dem Deutschen Fotobuchpreis 2016 in Silber

bergen  

Die Trümmerberge in Berlin und anderen deutschen Städten sind nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs entstanden. Heute werden die meisten für Freizeitaktivitäten genutzt. In ihrem Innern bergen sie die Bruchstücke der Geschichte, die für das Leben vieler jedoch eine lang anhaltende Bedeutung haben. Ein Text über meinen Grossvater, der im Holocaust ermordet wurde, über meinen Vater, der überlebte, und über das Sichtbare und das Unsichtbare, das Erzählte und das Unausgesprochene.  

 

 

Mit Fotografien von Daniela Keiser und einem Text von Nadine Olonetzky

 

Gestaltet von elektrosmog – Marco Walser

 

Verlag The Green Box, 2015 

 

 

Besprechung im Sankt Galler Tagblatt, 27. Januar 2015

Guido Baselgia - Light Fall 

Vom Lauf der Erde: Guido Baselgia fotografierte in Norwegen, Feuerland, Ecuador und in den Schweizer Alpen Landschaften und Himmel im wechselnden Licht der Gestirne. Ob in der Dämmerung, in der Polarnacht oder in der Zeit der Tagundnachgleiche: Seine analog fotografierten Bilder machen auf einzigartige Weise Landschaften und Lichtphänomene sichtbar.

 

Herausgegeben von Nadine Olonetzky

Mit Essays von Andrea Gnam und Nadine Olonetzky 

 

Gestaltet von Hanna Williamson Koller

 

Verlag Scheidegger & Spiess, 2014 

 

Tobias Madörin – Topos. Contemporary Global Prospects

Städte und Landschaften sind das Produkt menschlicher Ideen und Ideale, aber auch
das Resultat von Ausbeutung, Gier und Überlebenskampf. Tobias Madörins Topos zeigt sie
als Bühnen, als geschaffener Rahmen für das Leben.

Topos entstand 1991–2013 in Argentinien, Brasilien, Chile, in Ruanda und Uganda,
Japan und Indonesien sowie in Spanien, Frankreich, Italien, Deutschland und in der Schweiz. 

 

Herausgegeben und mit einem Essay von Nadine Olonetzky 

 

Gestaltet von Alain Kupper

 

Verlag Scheidegger & Spiess, 2014

 

Beitrag auf Die Zeit online

Beitrag in Englisch auf Swiss online

Beitrag auf NZZ online

Sites & Signs – Fotografien von Georg Aerni / Photographs by Georg Aerni

Paris, Tokio, Mumbai, Gletscherlandschaften oder zoologische Gehege: Georg Aernis Interesse gilt den Zeichen, die die Transformation dieser so unterschiedlichen Lebensräume zeigen. Die Monografie stellt das bisherige Gesamtschaffen des Künstlers und Fotografen umfassend vor. 

 

Herausgegeben von Nadine Olonetzky, mit Texten von Stephan Berg, Moritz Küng und Nadine Olonetzky 

 

Gestaltet von elektrosmog – Valentin Hindermann

 

Verlag Scheidgger & Spiess, 2011

 

 

Ausgezeichnet mit dem Deutschen Fotobuchpreis 2012 in Silber

Margrit & Ernst Baumann. Die Welt sehen – Fotoreportagen 1945–2000

Das Fotografenpaar Margrit und Ernst Baumann begann in den 1950er-Jahren um die Welt zu reisen und Reportagen zu fotografieren. Ihre wichtigste Reise führte sie 1957−1959 von Süd- nach Nordamerika. Eine Monografie zu ihrem Lebenswerk.

 

Herausgegeben von Wilfried Meichtry und Nadine Olonetzky, mit Texten von Wilfried Meichtry, Nadine Olonetzky und Markus Schürpf

 

Gestaltet von Tania Prill & Alberto Vieceli

 

Verlag Scheidegger & Spiess, 2010

 

Ein Amerikaner in Luzern. Allan Porter und ‹camera› – eine Biografie

Die Zeitschrift ‹camera› war von 1922 bis 1981 eine der wichtigsten Fotozeitschriften, und der 1934 in Philadelphia geborene Grafiker, Fotograf und Redaktor Allan Porter ihr letzter Chefredaktor.

 

Eine Biografie von Nadine Olonetzky

 

Verlag Pro Libro, 2007

Einführungstext als pdf zum Download

Nachtstücke

Geschichten von Nadine Olonetzky, Bilder von Cécile Wick

 

Gestaltet von Tania Prill und Alberto Vieceli

 

Verlag für moderne Kunst Nürnberg, 2006

Nadine Olonetzky

Sensationen – Eine Zeitreise durch die Gartengeschichte

Das Buch erzählt die Geschichte der Gartenkultur von ihren Anfängen in Mesopotamien um 4000 v.Chr. bis heute und führt sie mit vielen Bildern vor Augen: vom Garten Eden und den Hängenden Gärten von Babylon über Kloster- und Künstlergärten, die grossen Gartenkulturen Italiens, Frankreichs und Englands bis zur Erfindung des Rasenmähers, des Multi-Level-Parks und den Einfluss der Gartensendungen am Fernsehen ...

 

 

Das Buch ist auch in Englisch erhältlich: 
A Time Travel through Garden History, Birkhäuser Verlag, 2006

Gestaltet von Muriel Comby

 

Textauszüge als pdf zum Download

 

Rezension in der WoZ, 16. November 2006

Die Sofagärtnerin – Blog über Gartenbücher, 2011

Jules Spinatsch - MMIX 100008/7000 The Vienna Opera Ball 

Jules Spinatschs viertes Bild der Serie Surveillance Panorama Projects: Am Wiener Opernball 2009 entstanden, ist Vienna MMIX eine Reflexion über Planung und Zufall, Inszenierung und Überwachung. 

Vienna MMIX besteht aus 10 008 Einzelbildern, aufgenommen von zwei computergesteuerten Kameras alle drei Sekunden. Volume I präsentiert alle Bilder in chronologischer Reihenfolge – jede Seite entspricht einer Minute des Balls, vom Einlass der 7000 Gäste um 20:32 Uhr bis zum Ende um 05:10 Uhr. Volume II zeigt ausgewählte Einzelbilder.

 

 

Mit Essays von David Campany und Wolf Singer 

 

Gestaltet von Karin Holzfeind und Nik Thoenen

 

 

Verlag Scheidegger & Spiess, 2014  

 

 

Ausgezeichnet mit Die schönsten Bücher Österreichs 2014

 

Projektleitung und Lektorat 

 

Jules Beck – Der erste Schweizer Hochgebirgsfotograf

Jules Beck (1825–1904) gehört zu den Pionieren, die sich mit Steigeisen und Kamera ins Hochgebirge wagten, um «die glanzvolle und einzig schöne Firnenwelt ins Flachland hinunter zu zaubern», wie Jules Beck einmal sagte. Das Buch präsentiert sein einmaliges Lebenswerk.
 

Herausgegeben vom Alpinen Museum der Schweiz, mit Texten von Urs Kneubühl und Markus Schürpf 

 

Gestaltet von Hi – Megi Zumstein und Claudio Barandun

 

Scheidegger & Spiess, 2012

 

Ausgezeichnet mit Die schönsten Schweizer Bücher 2012

 

 

Projektleitung und Lektorat 

Sergey Bratkov. Heldenzeiten. Werke 1995–2007 

Der ukrainische Fotograf Sergey Bratkov porträtiert Menschen im postsowjetischen Alltag: subtil, provozierend und ironisch. Die erste grosse Werkübersicht.

 

Herausgegeben von Thomas Seelig, mit Beiträgen von Anna Alchuk, Bart de Baere, Boris Buden, Mikhail Ryklin und Thomas Seelig

 

Gestaltet von Moiré – Marc Kappeler / Markus Reichenbach

 

Verlag Scheidegger & Spiess, 2008

 

Projektleitung und Lektorat